Fragen zum Brief des Jakobus

BIBEL GRUNDLAGEN

Was ist das Evangelium?

Der Jakobusbrief: Text

Die Fragen zum Brief des Jakobus sollen Sie bei Ihren ersten Schritten im Bibelstudium unterstützen. Bevor Sie mit dem Lesen beginnen, bitten Sie Gott um Führung durch Sein Wort, um ein richtiges Verständnis der Bibel zu erhalten. Lesen Sie das Kapitel ruhig mehrere Male, bevor Sie die Fragen beantworten. Wenn Sie mögen, können Sie die beantworteten Fragen an info@carelinks.net senden. Wir würden uns freuen, mit Ihnen in Kontakt zu treten und gemeinsam über die Fragen zu diskutieren.

.

 

Jakobus Kapitel 1

1,6 Wie lässt es sich praktisch umsetzten, nicht daran zu zweifeln, dass unsere Gebete erhört werden?

Anhaltspunkte: Wofür beten wir? Ist es ein Unterschied ob Gott ein Gebet hört oder ein Gebet beantwortet? Ist Jakobus 1,6 nur ein Ideal nachdem wir streben sollen? In welchem Kontext steht diese Aufforderung (siehe Vers 5)? Schließt der Text alle Gebete ein?

1,6-8 An welchem Punkt in Ihrem Leben mit Gott ist Ihnen diese Wahrheit bewusst

geworden?

1,12 Wann werden wir die Krone empfangen?

1,13 Wie lässt sich dieser Vers mit 1. Mose 22,1 in Einklang bringen?

1,27 Überlegen Sie sich 3 praktische Möglichkeiten den Vers im nächsten Monat umzusetzen. Welche Bedeutung hat hier „zu besuchen“?

Jakobus 2

 

2,1-3 Bei welcher Gelegenheit ist Ihnen dieser Fehler schon unterlaufen?

2,5,6 Bezeichnet „ein Armer“ nur die finanziell armen Menschen? In welchen Situationen würden Sie sich selbst als „arm“ bezeichnen. Kann es für einen Christen richtig sein, reich werden zu wollen, wenn die Armen das Königreich erben werden?

2,14-18 Wie sind diese Verse mit der Lehre des Paulus in Römer vereinbar, dass die

Errettung allein durch den Glauben geschieht?

2,21 „Als er seinen Sohn auf dem Altar darbrachte“. Aber Abraham tötete Isaak letztendlich nicht, obwohl er darauf vorbereitet wurde. Was sagt uns dieser Text darüber, wie Gott unsere Absichten beurteilt? Vergleichen Sie 2.Korinther 8,12.

2,25 Rahab log, als es um die Spione Israels ging. Bedeutet das, dass es richtig ist zu lügen? Warum, denken Sie, werden die Spione an dieser Stelle „Boten“ genannt?

 

Jakobus 3

 

3,1 “Strengeres Urteil”. Wenn der Tod der Lohn der Sünde ist (siehe Römer 6,23), wie ist es möglich, dass es für einige ein „strengeres Urteil“ gibt. Was sagt das über die Art der Strafe beim Gericht aus.

3,3-5 Nennen Sie ein Beispiel aus Ihrem Leben, wo nur ein paar Worte riesige Probleme verursacht haben.

3,8 Wenn die Zunge nicht gebändigt werden kann, wie können wir dann hoffen, diese zu kontrollieren?

3, 9 Was ist die Folge davon, dass die anderen Menschen im Bild Gottes gemacht sind? Was sagte Jesus über die Folge im Bild Gottes gemacht worden zu sein?

3,17 Wie lässt es sich praktisch umsetzen eine Person zu werden, die „sich etwas sagen lässt“ oder auf die man zugehen kann. Welche Reaktion ist für Sie typisch, wenn jemand Sie etwas fragt?

 

Jakobus 4

 

4,3 Haben Sie einmal für etwas Falsches gebetet? Geben Sie ein Beispiel.

4,4 Wenn Freundschaft mit der Welt, Feindschaft mit Gott bedeutet, was sagt das über unsere Beziehung zu Gott aus? In welcher Beziehung stehen wir zu Ihm? Wie lässt sich das mit Johannes 3,16 in Einklang bringen?

4,7 Wie verstehen Sie „widersteht dem Teufel“? Wie lässt sich das praktisch umsetzen?

4,11-12 Was ist damit gemeint , andere nicht zu richten? Die Bibel warnt uns vor

bestimmten Menschen und auch davor auf welcher Basis wir uns eine Meinung über Menschen bilden sollten.

4,17 Geben Sie Beispiele, wo Sie sich dessen schuldig gemacht haben. Denken Sie, dass die Sünde, etwas Gutes zu Unterlassen genauso schlecht ist wie die Sünde, wenn man etwas Unrechtes tut? Was sagt die Bibel außerdem noch über die Sünde des Unterlassens?

Jakobus 5

 

5,4-5 Warum sind weltliche Reichtümer ein Problem? Wie sollte dies Ihre Einstellung zu Reichtum beeinflussen? Sollten Christen reich sein? Geben Sie Beispiele für reiche und arme Menschen in der Bibel und was Gott über diese sagt.

5,7 Von welcher “Frucht” wird hier gesprochen?

5,9 Was geschieht mit den Menschen, die über Andere klagen? Wie sollte dieses Wissen Ihre Konversationen verändern? Wie können Sie die Unterhaltung beeinflussen, wenn andere anfangen schlecht über eine dritte Person zu sprechen.

5,13-14 Schreiben Sie eine Liste mit Menschen, die Leid tragen, mit denen Sie beten können. Sollten wir heute noch Kapitel 5,14 praktizieren?

5,16 Schreiben Sie eine Liste mit Gläubigen, mit denen Sie beten und Ihre eventuellen Sünden bekennen können. Wo sehen Sie Schwierigkeiten, anderen Sünden zu bekennen?

5,20 Wie können wir anderen helfen, wenn wir Sünde sehen? Welches ist der richtige Weg? Welche Wege wären falsch?